brüten


brüten
brüten Vsw std. (8. Jh.), mhd. brüeten, ahd. bruoten Stammwort. Aus wg. * brōd-ja- Vsw. "brüten, wärmen", auch in ae. brēdan; vermutlich Kausativ zu * brǣd-a- "wärmen, braten" (braten). Eine entsprechende Bedeutungsentwicklung bei der einfachen Wurzel (ig. * gwher- "brennen, wärmen") in kymr. gôr, air. guirid "brütet aus" (neben anderen Bedeutungen).
   Ebenso nndl. broeien, ne. breed; Brut. westgermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brüten — Brüten, verb. reg. welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum, durch die Wärme lebendig machen. 1) Eigentlich, da es von allen Eyer legenden Thieren, besonders den Vögeln und dem Federviehe üblich ist, welche die Eyer mit ihrem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • brüten — V. (Mittelstufe) auf den Eiern sitzen bis die Jungen ausschlüpfen Beispiel: Die Henne brütet schon seit zwei Wochen. brüten V. (Oberstufe) sich in seinen Gedanken intensiv mit etw. beschäftigen Synonyme: grübeln, nachdenken, nachgrübeln,… …   Extremes Deutsch

  • Brüten — Brüten, von Vögeln, durch anhaltende Erwärmung u. Bedeckung der gelegten Eier mit dem eigenen Körper die Entwickelung u. das Hervorgehen des befruchteten Keims in denselben bewirken Meist geschieht dies von dem Weibchen. Nur der Kuckuck legt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brüten — im eigentlichen Sinne heißt das eine bestimmte Zeit hindurch anhaltende Sitzen der Vögel auf ihren Eiern, um durch die Wärme ihres Körpers den Keim im Eie zu entwickeln, bis dieser den nöthigen Grad der Ausbildung und Reise erlangt hat. Im… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Brüten — Brüten, bei Vögeln die von der Mutter oder andern Vögeln bewirkte Erwärmung der Eier behufs Entwickelung der Jungen; im weitern Sinn auch die künstliche Erwärmung der Eier in Brutapparaten (s.d.) zu gleichem Zweck. Bei dem brütenden Vogel wird… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brüten — Brüten, die Erwärmung der abgelegten Eier zu dem Zweck, die Entwicklung des jugendlichen Organismus herbeizuführen, bes. die Zuführung von Wärme durch Annäherung des warmen mütterlichen Körpers, wie bei Vögeln und Schlangen; bei Fischen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • brüten — sinnieren; grübeln * * * brü|ten [ bry:tn̩], brütete, gebrütet <itr.; hat: 1. (von Vögeln) auf den Eiern sitzen und sie erwärmen (sodass sich die Jungen entwickeln und schließlich ausschlüpfen können): die Amsel, Glucke brütet. 2. (ugs.) lange …   Universal-Lexikon

  • brüten — 1. [auf den Eiern] sitzen, ausbrüten, bebrüten, glucken, horsten, nisten; (landsch., sonst veraltet): hecken. 2. [sich] bedenken, sich besinnen, denken, durchdenken, sich durch den Kopf gehen lassen, einem Gedanken/seinen Gedanken nachhängen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • brüten — brü̲·ten; brütete, hat gebrütet; [Vi] 1 <ein Huhn, ein Vogel o.Ä.> brütet ein Huhn, ein Vogel o.Ä. sitzt so lange auf befruchteten Eiern, bis die Jungtiere ausschlüpfen: Die Henne brütet 2 (über etwas (Dat)) brüten gespr; lange und intensiv …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Brüten — Das Verb brüten steht für: In der Biologie für das Bewachen und Wärmen von noch nicht geschlüpften Eiern, siehe Brut In der Kerntechnik für die Umwandlung von Isotopen im Innern eines Kernreaktors, siehe Brutreaktor Diese Seite ist eine Beg …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.